Home

Wenn du denkst, Abenteuer seien gefährlich,
dann versuch’s mal mit Routine  die ist tödlich. (Paul Coelho)

 

 

Die Romantik des Reisens ist das Mannigfache der Eindrücke, das beständige heitere oder bängliche Warten auf Überraschungen, vor allem aber das Köstliche des Verkehrs mit Menschen, die uns neu und fremd sind. (Hermann Hesse)

Auf zu neuen Ufern!

Nachdem wir – nicht primär aus Sicherheitsbedenken, sondern vor allem aus dem Gefühl heraus, „dass das nicht mehr unsere Türkei ist“ – dem Land, zumindest vorläufig, den Rücken gekehrt haben, ging es 2016 nach Albanien. (Zum Schluss wurden es fünf Länder: Griechenland, Albanien, Mazedonien, Kosova und Montenegro).
Der entsprechende Reisebericht ist fertig – einschließlich vieler Bilder.

Detlev & Rendel

Herzlich willkommen bei SimpleSimon!

Besser als in obigem Hesse-Zitat kann unsere Motivation zum Reisen kaum zusammengefasst werden. Oft haben wir in unseren Berichten den Eindruck wiedergegeben, fast „trunken“ von überwältigenden Eindrücken zu sein.
Und wer je mit dem Motorrad gereist ist, der weiß um das „heitere“, aber ganz bestimmt auch um das „bängliche Warten auf Überraschungen“: Was bringt die nächste Etappe, hält das Motorrad durch, halte ich durch? Das Schönste, „Köstliche“ ist jedoch tatsächlich die Begegnung mit Menschen. Diese Begegnungen sind es – nicht die herrlichen Bauwerke, nicht einmal die atemberaubenden Landschaften –, von denen man wieder und wieder erzählt, sind das, was das Reisen und letztlich das Leben ausmacht und bereichert.
Wer diese Seite gezielt angesteuert hat, weiß sicher, was ihn erwartet: Hier geht es vorrangig um das Reiseland Türkei. Schwerpunkt sind dabei weniger allgemeine Informationen – die gibt es auch, jedoch lassen sich die auch anderswo finden –, es geht vielmehr um Berichte von unseren vielen Türkeireisen, die uns zumeist in Gegenden geführt haben, die man als Tourist in der Regel nicht zu Gesicht bekommt. Derzeit (Sommer 2016) bietet sich die Türkei nicht so an, zumindest nicht die Gegenden, die wir bevorzugen. Deswegen haben wir unseren Horizont erweitert, zunächst um Albanien mit seinen Anrainern – was sich auch nicht gerade als zweite Wahl herausgestellt hat.
Dass wir diese Reisen häufig per Motorrad unternommen haben, ist eher ein Nebenaspekt und muss den Leser, der vielleicht gar keinen Bezug zu diesem Fortbewegungsmittel hat, nicht abschrecken.
Auf diesen Seiten finden sich – hoffentlich – lesenswerte Reiseberichte, nach und nach ergänzt um einzelne Episoden und Anekdoten, dazu ein wenig Länder- und Hintergrundinfos.
Wir haben uns bemüht, inhaltlich und stilistisch einen guten Mix aus Dokumentation und Unterhaltung vorzulegen in der Hoffnung, dass der Leser entsprechend beides findet: Spaß und Information.
Wir würden uns freuen, wenn diese Berichte eine ähnliche Resonanz finden würden wie die, die wir von Fall zu Fall schon in entsprechenden Foren veröffentlicht haben. Letztlich geht es uns darum, einem möglichst breiten Kreis dieses phantastische und vielfältige Reiseland, das so viel mehr zu bieten hat als Meer und Strand, nahezubringen. Ob uns das gelungen ist, würden wir gerne im Gästebuch nachlesen – scheut euch also nicht, dort eure Kommentare und Anmerkungen zu hinterlassen bzw. bei Rückfragen usw. das Kontaktformular zu benutzen.

Detlev & Rendel Simon